Lütmarsen

Lütmarsen ist eine von 12 Ortschaften der Stadt Höxter und hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Wohnort entwickelt. Viele Vereine und Gruppierungen prägen das Dorfleben und organsieren Musikfeste, Schützenfeste oder Pokalturniere. Die großen Vereine, wie Spielmannszug, Sportverein und Schützengilde sind fest im Ort verankert und freuen sich über große Unterstützung aus der Bevölkerung.

Ortsnamen von Radio Hochstift: „Im Ortsnamen Lütmarsen steckt ein Personenname – nämlich einerseits Ludmer. Der wird dann genitivmäßig dekliniert. Dazu kommt dann Husen – also „bei den Häusern des Ludmer“. Lütmarsen wird erst relativ spät überliefert – nämlich erst in der Mitte des 11. Jahrhunderts als Haupthof des Klosters Corvey.“ (Infos von Höxters Stadtarchivar Michael Koch)

Geograohische Lage

Westlich von Höxter, etwa 3 Kilometer vom Stadtkern entfernt, liegt im Schnittpunkt meherer zusammenlaufender Täler romantisch eingebettet das Dorf Lütmarsen. Im Lauf der Jahre entwickelte sich Lütmarsen weiter, so wurden u.a. das Straßennetz ausgebaut und neue Wohngebiete erschlossen. Seit dem 01. Januar 1970 ist Lütmarsen Teil der Großgemeinde Höxter.

 

Die Landesstraße L 755, als Nebenstrecke zwischen Paderborn und Höxter, führt ebenso durch Lütmarsen, wie der Europaradweg R1 in West-Ost-Richtung am Ort entlang führt.

So erreichen Sie die Ortschaft Lütmarsen:

Aus dem Norden
BAB 7 - BAB 2 Richtung Bielefeld Abfahrt Lauenau über die B 83 und B 64 nach Höxter - Lütmarsen

Aus dem Osten
BAB 2 - BAB 7 Richtung Kassel bis Abfahrt Seesen, B 64 nach Höxter- Lütmarsen

Aus dem Süden
BAB 7 Abfahrt Hann.-Münden über die B 80 und B 83 entlang der Weser nach Höxter - Lütmarsen

Aus dem Westen
BAB 44 - BAB 33 bis Abfahrt Paderborn Zentrum über die B 64 nach Höxter - Lütmarsen